Stories-Startseite | Über Südstern-Stories | © Südstern Stories 2019

"Ich bin ein Vollblutprojektleiter mit der Leidenschaft in der Umsetzung von Tourismusobjekten"

Der aus Naturns stammende Werner Kofler ist seit einigen Jahren für die Eberli Sarnen Gruppe in der Schweiz tätig. Im Südstern- Interview erzählt er, wie sich wirtschaftliche und politische Entwicklungen auf die Bau- und Tourismusbranche auswirken und welches Potenzial die Schweiz für Südtiroler bereithält.

[mehr]

„Wir machen für unsere Landwirtschaft etwas Ähnliches wie das Scripps Research Institute in der Biotechnologie“

Ein Dauerthema in Südtirol ist die Diskussion über den Brain drain – den Verlust von hochqualifizierten Absolventinnen und Absolventen, die nach dem Studium im Ausland bleiben und arbeiten. Michael Oberhuber hat es umgekehrt gemacht. Nach Jahren im Ausland – er war unter anderem in Österreich und in den USA tätig – hat er 2009 die Leitung des Versuchszentrums Laimburg übernommen. Im Gespräch berichtet er von seiner Begeisterung für sein Fach, seinen Erfahrungen im Ausland und den Möglichkeiten, die Südtirol für hochqualifizierte Rückkehrer bieten kann. 

[mehr]

"Die größte Herausforderung liegt in unseren Köpfen"

Martin Campestrini aus Terlan hat kürzlich sein Trainee-Programm bei VERBUND in Wien abgeschlossen. Im Südstern-Interview spricht er über die Herausforderungen, die der Berufseinstieg mit sich bringt. 

[mehr]

"Ich bin eine in Wien lebende Europäerin deutscher Muttersprache mit einem italienischen Pass"

Die bekannte Südtiroler Schriftstellerin Sabine Gruber erklärt im Südstern Interview, welche Rolle Identität für sie spielt und erzählt über den Alltag als Autorin und ihren Schreibprozess.

[mehr]

"In wenigen Jahren werden wir all unsere Dokumente auf Armbanduhren mit uns herumtragen"

Vor kurzem fand in Tianjin (China) das „Annual Meeting of the New Champions 2014“ statt, das vom World Economic Forum (WEF) organisiert wird. Dabei trafen 30 herausragende Wissenschaftler unter 40 Jahren aus aller Welt mit Führungskräften aus Wirtschaft und Politik zusammen, um gemeinsam über die größten Entwicklungspotentiale und Problemfelder im Bereich Technik und Innovation zu diskutieren. Zu den ausgewählten Wissenschaftlern zählt auch Südstern-Mitglied Christoph Stampfer aus Völs am Schlern.

[mehr]

"Kai Pflaume ist wirklich so nett wie er im TV rüberkommt"

Tobias Mahlknecht lebt seit 10 Jahren in München und war als Redakteur und Redaktionsleiter für bekannte deutsche TV-Shows tätig, bevor er sich entschieden hat ein Unternehmen zu gründen. Im Südstern-Interview gibt er einen Einblick hinter die Kulissen des Showgeschäfts und erzählt uns von seinem Start-up. 

[mehr]

Zwei Südsterne sagen "hoila"

Zwei Südsterne gehen in eine Bar und bestellen einen Cider. Sie denken sich: so einen Cider könnte man ja auch aus besten Südtiroler Äpfeln herstellen. Sie gründen mit einem weiteren Südtiroler ein Unternehmen. Verpassen dem Produkt einen Namen: Hoila. Und erobern mit dem Getränk (vielleicht) die Welt. So einfach ist es natürlich nicht. Aber Philipp Zingerle, Maximilian Alber und Stefan Zingerle haben auf ihrem Weg sicher einiges richtig gemacht. 

[mehr]

"Jazz habe ich dann erst sehr spät entdeckt"

Seit 13 Jahren lebt Ruth Goller nun schon in London und geht dort Ihrer Leidenschaft, dem Jazz, nach. Im Südstern-Interview erzählt die gebürtige Brixnerin von der vielfältigen Musikszene Londons und gibt einen Vorgeschmack auf die Konzerte, die sie mit ihrer Band "Let Spin" im Rahmen des Südtiroler Jazzfestivals geben wird.

[mehr]

"Bei Godzilla hatte ich so große Einstellungen zu bearbeiten, wie noch nie zuvor"

Markus Kircher hat an der Filmakademie in Wien studiert und ist nach einem Intermezzo in Peking nun im Bereich der visuellen Effekte als Compositor in Vancouver tätig. Im Südstern-Interview erklärt der junge Brixner, was Compositing eigentlich ist, erzählt von seinen Erfahrungen bei Großprojekten wie "Godzilla", "Star Trek" oder "Game of Thrones" und spricht über seine Sehnsucht nach Südtiroler Hausmannskost.

[mehr]

"Südtiroler sind unkompliziert und anpassungsfähig"

Vor einigen Jahren hat es Simon Karner in den fernen Osten verschlagen. Dort hat er seine Firma "Shanghai to Milan" gegründet, die vor allem mit Südtiroler Unternehmen erfolgreich zusammenarbeitet. Im Südstern-Interview erzählt Karner von kulturellen Besonderheiten des Wirtschaftsstandorts China, gibt Tipps für Unternehmensgründer und erklärt, was uns Südtiroler ausmacht.

[mehr]