Premium Partner

Alle Partner
Stories-Startseite | Über Südstern-Stories | © Südstern Stories 2019

10 Tipps für erfolgreiche Bewerbungsgespräche

Startseite

Suchtechniken, der Arbeitsmarkt und Stellenbeschreibungen ändern sich. Was mehr oder weniger gleich bleibt, ist das Vorstellungsgespräch. Es ist deine Chance dich zu verkaufen. Die ersten 30 Sekunden eines Vorstellungsgesprächs sind die wichtigsten. Es ist daher sehr wichtig sich gut vorzubereiten, das Interview in Gedanken zu üben und bei der Vorstellung „eine gute Show“ abzugeben. 





Hier sind 10 Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch:


1. Der erste Eindruck zählt. Begrüße den Gesprächspartner mit einem Lächeln und festen Händedruck. Mach Augenkontakt, versuche auf dem Weg von der Rezeption bis zum Interviewraum „Small Talk“ zu machen. Du must dich selber verkaufen können, bevor du etwas an andere Personen verkaufen kannst. In den ersten 30 Sekunden entscheidet der Interviewer unbewusst, ob dich mag oder nicht und ob du ins Team passt.

2. Bereite dich gut vor. Lese kurz vor dem Interview nochmals deinen Lebenslauf sowie die Stellenanzeige. Erkundige dich über Webseite oder Broschüren über das Unternehmen. Falls du nach einer Gehaltserwartung gefragt wirst, musst du vorbereitet sein und wissen, was man in der jeweiligen Position verdient. 

3. Behalte die Ruhe. Beantworte die Fragen richtig - auch wenn du einen Moment brauchst um deine Gedanken zu sammeln. Es ist besser zu sagen, dass du eine Minute brauchst, um über deine Antwort nachzudenken, anstatt vorschnell zu antworten und dies später zu bereuen.

4. Warum sollten sie dich einstellen? Bist Du ein Teamworker, ein guter Kommunikator? In den meisten Stellenanzeigen sind die Erwartungen des Arbeitgebers klar aufgelistet. Du sollst daher  in konkreten Beispielen unterstreichen, dass du diese Fähigkeiten besitzt. Sei bereit, über deine Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten zu sprechen. Überlege dir mindestens drei Stärken die sich konkret auf das Unternehmen und das Job-Angebot beziehen.

5. Sei positiv. Dein Interviewer wird sich überlegen wie es wäre, mit dir zu arbeiten. Vermeide es daher schlecht über deinen jetzigen Chef und deine Arbeitskollegen zu sprechen. Interviewer sehen gerne jemanden, der eine Herausforderung genießt und begeistert ist.

6. Körpersprache. Denke an Deine Körpersprache. Es kommt nicht so sehr darauf an was du sagst, sondern wie Du es sagst. Falte während des Interviews nicht deine Arme, lehne dich nicht zurück und schaue nicht auf den Boden! Sitze aufrecht und versuche Blickkontakt zu halten. Benutze deine Hände und lehne dich nach vorne, wenn du einen Punkt machen willst. Viele Menschen können nicht gleichzeitig denken und ihre Körpersprache kontrollieren. Es ist daher wichtig, sich gut vorzubereiten.

7. Erwarte das Unerwartete. Dein Gesprächspartner könnte versuchen dich zu überrumpeln. Eine Umfrage hat ergeben, dass Arbeitgeber gerne "Killer" Fragen stellen. Es ist unmöglich, für jede schwierige Frage zu planen, wie zum Beispiel: "Wie würden deine Kollegen dich beschreiben?" Versuche entspannt und unter Kontrolle zu erscheinen. Falls nötig, bitte den Interviewer die Frage zu wiederholen, aber nicht der Frage ausweichen. 

8. Baue eine Beziehung auf. Zeige Energie, Humor und Lächeln. Positiv und begeistert zu sein ist ansteckend. Frage deinen Gesprächspartner welche Herausforderungen im Job gefordert sind.

9. Aufklärung. Kläre alle Unsicherheiten auf und frage falls du etwas nicht richtig verstanden hast. Erkundige dich am Ende des Interviews, wann du eine Antwort erwarten kannst. 

10. Denke an deine Manieren. Es ist besser zu wählen, als gewählt zu werden. Sag dem Interviewer, warum du am Unternehmen und dem Job interessiert bist. Bitte um eine Visitenkarte und sende eine "Dankeschön" E-Mail oder einen Dankes-Brief in dem du schreibst, dass du das Interview genossen hast und am Job interessiert bist. Nutze die Gelegenheit nochmals zu erwähnen, was du dem Unternehmen geben kannst. 


Beitrag von Kurt Kuen