Premium Partner

Alle Partner
Stories-Startseite | Über Südstern-Stories | © Südstern Stories 2017

Südstern-Jahresevent: Zwischen „Knedel“, Cabernet und Kabarett

Startseite

19.30 Uhr: Sternklar ist der Abend am 28. Dezember als sich die ersten der knapp 250 Südsterne auf Schloss Maretsch einfinden. Aus allen Himmelsrichtungen kommen sie, um alte Bekannte zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen. Ob frischgebackener Südstern oder jahrelanger Fixstern, ins Gespräch kommt man schnell. Bei Aperitif und Häppchen verliert sich die anfängliche Zurückhaltung rasch. Die Erwartungen vieler an den Abend: "Nuie Leit kennenlernen und guat essen!"

 

Foto_1


Doris Dario (London) -  Silvia Eccel (London)


20.30 Uhr:

Im gut gefüllten Saal in Maretsch heißt Armin Hilpold die Gäste willkommen. Mit einem kurzen Jahresrückblick werden die Weltenbummler auf den Abend eingestimmt. Viel Nostalgie soll aber nicht aufkommen, denn ein neues Jahr mit neuen Ideen steht vor der Tür. Auf Tatkraft wartet 2012 etwa das jüngste „Baby“ in der Südstern-Familie: der „Südstern Campus“.

Dabei soll StudentInnen die Möglichkeit gegeben werden, ein Auslandspraktikum zu absolvieren oder einen Job fern der Heimat zu finden. Jedes Südstern-Mitglied kann per Mausklick Mentor werden und einem Auslandsfrischling zur Seite stehen.

Nun ist es Zeit für ein kleines Dankeschön an die ModeratorInnen der Südstern-Planeten. Thomas Mur und Florian Drahorad bedanken sich bei den Planetenchefs und –chefinnen, die im vergangenen Jahr regelmäßige Treffen organisierten und ihre Mitglieder zum „Netzwerken“ animierten – mit Erfolg.

 

Foto_2


Barbara Hauser (Edinburgh), Mara Sittampalam (Edinburgh), Jonathan Flegg (Brisbane), Sarah Hauser (Singapur), Alexandra Vent (Berlin)


21.00 Uhr:

Endlich folgt der Satz, worauf viele schon hungrig gewartet hatten: „Das Buffet ist eröffnet!“ Spinatknödel, Gnocchi, Schlutzkrapfen und dazu edle Tropfen wie Cabernet – worauf die Südsterne unterm Jahr vielfach verzichten müssen, wird heute Abend aufgetischt.


22.00 Uhr:

Nach dem kulinarischen Gaumenkitzel, serviert Kabarettist Thomas Hochkofler den Ohrenschmaus. In zwei Einlagen bringt Hochkofler den Heimatfernen die Ansichten eines Ur-Südtirolers näher und versucht sich selbst als Kosmopolit. Dafür erntet der Sarner bei den Südsternen Gelächter und Applaus.

 

Foto_3


Philipp Zingerle (London), Dumene Comploi (Los Angeles), Melanie Pfaffstaller (Wien)


23.30 Uhr:

Ein letztes Mal wird um Aufmerksamkeit gebeten – diesmal für die Lotterie. Bis kurz vor Mitternacht hatten die Südsterne Zeit gehabt, ihre Lose, die sogenannten „Action Cards“, auszufüllen. Etwa sollte ein Wiener Südstern gefunden oder eine Videobotschaft in die Kamera gesprochen werden. Die Glückspilze unter ihnen dürfen etwa mit einer Hotel-Übernachtung oder einer Softshellweste nach Hause gehen.

 

Foto_4


Johannes Frasnelli (Montreal), Ivan Manzini (Göttingen)


00.30 Uhr:

Je später die Stunde, desto ausgelassener die Stimmung...

Mit Klang und Beat von Saxophonist Rupert Hechensteiner und DJ Ben Santo kommt Tanzstimmung auf. Weit nach Mitternacht verlassen schließlich auch die letzten Gäste das Schloss – aber nicht ohne Andenken an Südtirol und Südstern. Die mit einheimischen Schmankerln gefüllte „Gift-Bag“ wird wohl so manchen eingerosteten Südtiroler Dialekt wieder auffrischen.

 

Foto_5


Klaus Haller, Oliver Fuchs (Washington D.C.), Markus Kofler (London), Andreas Zanier (Meran)


Text & Fotos: Alexandra Hawlin



 




Sie müssen eingeloggt sein um die Kommentarfunktion nutzen zu können.