Stories-Startseite | Über Südstern-Stories | © Südstern Stories 2018

6. Südstern Health and Science Forum Südtirol

Startseite

Es hat mittlerweile Tradition: Am letzten Freitag im Oktober findet ein hochkarätiger Kongress statt, auf den sich Südtiroler Mediziner und Naturwissenschaftler schon viele Wochen vorher freuen.



Das dürfte auch in diesem Jahr bei der mittlerweile sechsten Ausgabe des Südstern Health and Science Forum Südtirol nicht anders sein. Die hochkarätigen Redner referieren am Freitag, 26. Oktober 2018 ab 14 Uhr - dieses Jahr an der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe CLAUDIANA in Bozen.


Spannende Vorträge international anerkannter Experten aus den Bereichen Medizin, Physik und Biologie, sowie die nicht minder interessanten, zum Teil auch emotionsgeladenen Podiumsdiskussionen ziehen die Dutzenden Zuhörer in ihren Bann. "Bei seiner Premiere vor mittlerweile fünf Jahren haben es sich die Veranstalter des Südstern Health and Science Forum zum Ziel gesetzt, eine Plattform zum Dialog für alle in den Bereichen Medizin und Naturwissenschaften tätigen Menschen zu bieten. Dieses Ziel verfolgt der Kongress nach wie vor, der gleichzeitig wichtige Inputs für die Entwicklung in diesen Sparten liefert", betont Hermann Winkler, Präsident des Südstern Netzwerks.


Die sechste Ausgabe des Symposiums wird vom Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, Peter Paal eröffnet und moderiert. Anschließend sprechen Klaus Eisendle (Präsident Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe CLAUDIANA), Hermann Winkler (Präsident Südstern), Thomas Lanthaler (Sanitätsdirektor im Südtiroler Sanitätsbetrieb) und Martha Stocker (Landesrätin für Gesundheit, Sport, Soziales und Arbeit) ihre Grußworte.


PROGRAMM



Die Ehre als erster Redner wird dem Direktor der Neonatologie und Neugeborenen-Intensivstation am Zentralkrankenhaus Bozen, Alex Staffler, zuteil. Er wird über Fehlerkultur und Patientensicherheit referieren. Im Anschluss daran folgt der Beitrag von Evi Comploj, Fachärztin für Urologie und Kinderurologie am Zentralkrankenhaus Bozen und wissenschaftliche Leiterin der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe. Thema ihres Referats ist das Harnblasenkarzinom des alternden Patienten in Südtirol. Über die Rolle von computerbasiertem Wirkstoffdesign in der Arzneimittelentwicklung wird hingegen Christoph Sotriffer sprechen. Der Chemiker ist am Institut für Pharmazie und Lebensmittelchemie der Universität Würzburg Am Hubland tätig.

Forschung in der Anästhesie betreibt Gabriel Putzer im Rahmen der Young Investigator Section. Putzer ist Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin, bzw. Notarzt an der Universitätsklinik Innsbruck. Der Träger des Südtiroler Forschungspreises, Bioinformatiker Christian Fuchsberger, spricht hingegen über "Meine Genforschung". Fuchsberger arbeitet und forscht am Institut für Biomedizin an der Eurac.

Abgeschlossen wird das 6. Südstern Health and Science Forum Südtirol mit dem Vortrag von Peter Malfertheiner. Der Direktor in Ruhestand der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie Magdeburg präsentiert seine Erkenntnisse über die zentrale Bedeutung für Gesundheit und Krankheit des Magen-Darm Mikrobioms. 


Im Anschluss an Malfertheiners Vortrag folgt traditionsgemäß die Podiumsdiskussion, dieses Mal zum Thema "Forschung und Sanität in Südtirol. Herausforderungen und Perspektiven im Gesundheitssystem Südtirol."


"Ich denke, dass es uns gelungen ist, ein sehr kompaktes, intensives und interessantes Programm zusammen zu stellen. Mediziner und Naturwissenschaftler kommen voll auf ihre Kosten. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für diese Thematiken interessieren. Die Anmeldungen laufen bereits auf Hochtouren", sagt Mitveranstalter Klaus Eisendle vom Planet Medizin.



Wie jedes Jahr, folgt auf den Kongress-Nachmittag das traditionelle Törggelen bei Mali am Baumannhof in Signat/Ritten. Die Plätze sind begehrt und knapp, weshalb es eine begrenzte Teilnehmerzahl für das Törggelen gibt.


Anmeldungen für das Health and Science Forum: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Alle Informationen zum Symposium und dem Planeten Medizin: www.planetmedizin.com.


Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!

Das Team des Planeten Medizin & Südstern